AVERS – REVERS
Keramik, aufgebaut und montiert aus grobschamottiertem Ton, kombiniert mit vegetabilen Teilen aus Paperclay, farblich behandelt mit Braunstein und Kobaltcarbonat, Brenntemperatur 1.200 °C, 125 × 17 × 10 cm, 2017

Avers und Revers bezeichnen die Ansichts- beziehungsweise die Rückseite einer Münze. Auch räumliche Bildwerke wie diese Stele haben ein Gesicht, eine erste Ansicht. Erst mit der Wahrnehmung der Rückseite aber erschließt sich der vollständige Eindruck plastischer Gestaltung, wobei beide Ansichten nicht zusammen geschaut, wohl aber zusammen gedacht werden. (Anm. d. Red.)

Die Themenreihe WERT DER KREATIVITÄT ist ein Projekt des Verbandes Bildender Künstler Thüringen unterstützt durch die Thüringer Staatskanzlei  ·  Impressum