ZWEIGETEILT – DER MENSCH
handgeschöfptes Papier auf Gaze, gefärbt, genäht, 120 × 200 cm, 2017

Der Mensch ist nicht allein, sondern Teil eines komplexen Gemeinwesens und dessen Einflüssen ausgesetzt. Optisch habe ich diese Komplexität durch die Vielzahl menschlicher Individuen symbolisiert, die gleichzeitig die Vielfalt der uns eigenen Gefühle polarisiert.

Auf Gaze genäht, werden bei seitlicher Beleuchtung die Schatten der Individuen auf dem Hintergrund abgebildet. Der dunkle Mittelteil ist das verborgene Innere. Im Gegensatz dazu stehen die Seitenteile der Arbeit für unsere positiven und negativen Gefühle und Handlungen. Diese habe ich stellvertretend durch eingeschöpfte Schriftfragmente sichtbar gemacht.

Es gibt nicht nur zwei Seiten, alles hängt zusammen, bedingt einander, ist Abfolge und Resulat des Vorangegangenen. Und manchmal braucht es das Negative, um das Positive zu erkennen.

Die Themenreihe WERT DER KREATIVITÄT ist ein Projekt des Verbandes Bildender Künstler Thüringen unterstützt durch die Thüringer Staatskanzlei  ·  Impressum