SCHMETTERLINGSJÄGER AM AKW
Mixed Media on canvas, Pinsel, Acryl, Sprayfarbe, 80 × 60 cm, 2016

Ich habe mich mit Alten Meistern beschäftigt und sie in die heutige Zeit transferiert. Der Schmetterlingsjäger von Spitzweg befindet sich hier in einem kleinen Waldstück vor einem Atomkraftwerk. Vor dieser Kulisse erhalten die überdimensional großen Schmetterlinge eine neue Bedeutung als Verweis auf die Bedrohung der Umwelt durch nukleare Belastung. Aus dem Bruch gegenüber der ursprünglich geschilderten Idylle entsteht eine politische Aussage.

Das Gegenüberstellen und Verbinden der historischen Kunstepoche mit der Gegenwart setze ich in der Maltechnik fort. Hinter das historische Zitat mit Pinsel und Acrylfarbe ist mit Sprayfarbe aus der Dose und Spachtel ein Hintergrund unserer Zeit gesetzt. Statt sich gegenseitig zu stören, verschmelzen beide Bildteile in einer Symbiose zu einer neuen Einheit und einer neuen Bildaussage.

Die Themenreihe WERT DER KREATIVITÄT ist ein Projekt des Verbandes Bildender Künstler Thüringen unterstützt durch die Thüringer Staatskanzlei  ·  Impressum