HIERONYMUS HOLZSCHUHER I UND II
Öl / Papier, je 88 × 63 cm, 1978 / 2016

HIERONYMUS HOLZSCHUHER

Dürer malte 1526 das Porträt des Hieronymus Holzschuher. Im Sinne der Bildnismalerei in Dürers Epoche stellt es formal und inhaltlich eine Behauptung dar.

Ich musste während des Studiums 1978 eine Kopie davon nach einer Fotografie anfertigen.

2016 malte ich ein neues Bildnis von Holzschuher – entsprechend meinem Verständnis von Malerei. Formal stellte ich also eine Gegenbehauptung auf. Die beiden Methoden der Darstellung bedingen einander und schließen sich dennoch gegenseitig aus. Vielleicht würde Dürer so oder ähnlich malen, wenn er heute ein Bildnis machen würde?

Die Themenreihe WERT DER KREATIVITÄT ist ein Projekt des Verbandes Bildender Künstler Thüringen unterstützt durch die Thüringer Staatskanzlei  ·  Impressum